Die Wahrheit über den "Erfolg"

06.07.2016

Erfolg ist wie Schönheit, sie liegt im Auge des Betrachters. Was für einen Erfolg ist, ist für den anderen nichts.

 

Ich hatte vor zwei Tagen einen sogenannten "Erfolg". Ein Objekt, welches ich gestaltet habe, ist seit Samstag in ganz Süd-Deutschland erhältlich. Es ist für mich, jemand der noch relativ "jung" ist, eine riesen Sache!

Oder zumindest sollte es das sein. Ich habe von allen Seiten Glückwünsche erhalten, jeder scheint sich mit mir zu freuen und einige, so behaupten sie zumindest, sind sogar richtig Stolz auf mich.

 

 

Nun ja, Tatsache ist allerdings, das ich mich nicht 100% darüber freuen kann. Es geht mir auch leider nicht in den Kopf warum das nicht so ist, ich habe an diesem Projekt fast ein halbes Jahr lang gearbeitet, mit normalen höhen und tiefen also warum zum Teufel kann ich mich nicht darüber freuen und warum bin ich nicht Stolz auf mich? Bin ich zu einer Frau geworden, die ich niemals sein wollte? Eine die nicht genug bekommt, jetzt wo sie etwas vom goldenen Topf gesehen und gekostet hat? Oder ist es doch nur eine typische "Sommer-Depression"?

 

Ich lehne mich mal weit aus dem Fenster. Vielleicht um mir selbst einzureden das ich nicht "Erfolg-geil" werde.

Lass mich gedanklich spielen, was wenn es daran liegt das mein Projekt, in welches ich sehr viel Herzblut und Zeit gesteckt habe, so etwas wie mein Kind geworden ist? Und jetzt wo es in die große weite Welt gezogen ist, leidet nur mein Mutter-Herz?

 

Ich hoffe es ist mein Gedankenspiel, nun gut, genug "getrauert" auf zu neuen Ufern und neuen Projekten.

 


My Morning Routine

02.07.2016

E-Mail erhalten. Name gelesen. "Oh da brauch ich vorher aber einen Kaffee"

 

Die E-Mail lautet:

 

Guten Morgen,

 

ich habe eben mit Herrn xxxx telefoniert. Können Sie die Bildern von Ihm bitte in den Flyer einbauen?

  

Danke Liebe Grüße xxxx

 

 

"Nein kann ich nicht!" "Und von was zum Teufel reden Sie!" getippt aber wieder gelöscht, stattdessen geschrieben:

 

Guten Morgen,

 

bitte rufen Sie mich bei Gelegenheit zurück, ich weiß leider nicht von was Sie sprechen.

 

Danke und liebe Grüße.

 

Designen macht Spaß haben Sie gesagt, da kannst du kreativ sein haben sie gesagt, dass ich mich aber jeden Tag mit so was rumschlagen muss, hat keiner gesagt.

 

Guten Start in die Woche


Schreib bevor du es vergisst?!

28.06.2016

Kaum die Überschrift geschrieben, schon den Inhalt vergessen! Das klingt ganz nach mir.

Wie ich wohl meinen Beruf bei so einem Gedächtnis meistern kann? Das Frage ich mich gerade selbst.

 

Komisch ist nur, unwichtige Dinge vergesse ich nicht. Dinge die mir jemand erzählt hat, auch nicht. Aber Dinge die mir mein Essen bezahlen, ja die vergesse ich! Aufschreiben bevor ich es vergesse. Gut, aber wenn ich vergesse wo ich diesen Zettel hingelegt habe, schlecht.

 

Ich bin 22 Jahre alt beruflich ein ich nenne es mal "Designer" und im Herzen selbst auch! Ich mag schöne Dinge, ich mag es wenn sie schlicht sind, klar strukturiert, einfach zu verstehen, ich mag es aber auch, wenn sie kunterbunt sind, man 10 mal hinschauen muss und immer wieder etwas neues findet. Das bin ich und so ist auch mein Leben.

 

Lasst uns schreiben

Designer sind doch auch nur Frauen?

Ich 22 Künstlerin! 

Kreativ, Sarkastisch und bereit zu schreiben.